Beratung für Betroffene von Diskriminierung

Entknoten - Beratungsstelle gegen Alltagsrassismus und Diskriminierung

Sie können sich gegen Diskriminierung wehren. Wir unterstützen Sie dabei.

  • Ihnen wird eine Wohnung nicht vermietet?
  • Ihre Bewerbung wird nicht berücksichtigt?
  • Mitarbeiter von Behörden sind unfair?
  • Sie werden respektlos behandelt?
  • Sie werden in Geschäften/Banken nicht bedient?

Wenn Sie aufgrund Ihrer Herkunft, Nationalität oder Religion schlechter behandelt werden, dann ist das Diskriminierung.
Diskriminierung ist verboten. Sie haben Rechte und können sich wehren.

Angebote

Wir hören Ihnen zu. Wenn Sie es wünschen, suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach Lösungen und begleiten Sie bei allen Schritten. Wir…

  • übernehmen Nachfragen und Recherchen
  • schreiben Beschwerdebriefe
  • begleiten Sie zu Gesprächen
  • unterstützen Sie bei rechtlichen Schritten
  • machen Diskriminierung öffentlich
  • bieten Workshops zu Selbstermächtigung/Empowerment an

Wir beraten Sie persönlich, vertraulich und kostenlos. Auf Wunsch auch anonym. Wir arbeiten unabhängig und machen nichts ohne Ihre Zustimmung. Bei Bedarf übernehmen wir Fahrtkosten und organisieren Sprachmittlungen.
Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Entknoten - Beratungsstelle gegen Alltagsrassismus und Diskriminierung
Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0391 - 990 78887
Whatsapp: 01525 - 603 47 47
Website: www.alltagsrassismus-entknoten.de

Büro Magdeburg
Raum 1.02
Brandenburger Str. 9
39104 Magdeburg

Büro Halle (Saale)
Große-Ulrich-Str. 25
06108 Halle (Saale)

Offene Beratung (ohne Termin)
Halle (Saale): Dienstags 10-16 Uhr
Magdeburg: Donnerstags 10-16 Uhr
und nach Termin-Absprache


Antidiskriminierungsstelle Sachsen-Anhalt

Die Antidiskriminierungsstelle Sachsen-Anhalt ist die zentrale und unabhängige Anlauf-und Beratungsstelle für Menschen, die Diskriminierung in verschiedenen Lebensbereichen erfahren haben.

Sie bietet Beratung und Unterstützung für Personen, die u.a. aufgrund der ethnischen Herkunft/rassistischer Zuschreibungen, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität Benachteiligung erfahren haben.
Es spielt keine Rolle, in welchem Lebensbereich die ratsuchenden Personen betroffen sind (Arbeit, Bildungsbereich, Freizeit, Wohnungsmarkt, Amt/Behörde...)
Die Antidiskriminierungsstelle hört zu und sucht - sofern gewünscht- gemeinsam mit der ratsuchenden Person nach möglichen Lösungen und begleitet sie bei weiteren Schritten.

Bitte bei der Terminvereinbarung angeben, wenn Unterstützung benötigt wird (z.B. Sprachmittlung o.ä.). Bei Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, ist auch eine Beratung an einem anderen Ort möglich (nach Absprache).

Die Beratungen sind kostenfrei und vertraulich.

Kontakt

Antidiskriminierungsstelle Sachsen-Anhalt
Träger: Jugendwerkstatt „Frohe Zukunft“ Halle-Saalekreis e.V.

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite: www.antidiskriminierungsstelle-sachsen-anhalt.de
Telefon: 0176-20443395

Büro Magdeburg
Agnetenstraße 14
39106 Magdeburg
Tel. 0391-79293374

Büro Halle
Große Steinstraße 75
06108 Halle
Tel. 0345-22580203